Ayurveda: Das älteste Gesundheitssystem der Welt für eine moderne Gesellschaft

Swasthyavritt – Gesundheit und Krankheit

Swasthyavritt

Swasthyavritt bedeutet körperliches und geistiges Wohlbefinden, auch bezogen auf gesunde soziale Beziehungen.Es geht nicht nur um die Abwesenheit von Krankheit, sondern vielmehr um ein natürliches Wohlgefühl, das der Mensch in einem wirklich gesunden und ausgeglichenen Zustand empfinden kann. Körperliches, geistiges, seelisches, spirituelles und soziales Wohl eines Menschen wird als Gesundheit definiert.

Gesundheit

Wenn die Doshas in ihrer jeweiligen natürlichen Balance sind, ist der Mensch körperlich und geistig im Zustand einer für ihn optimalen Gesundheit. Das Gleichgewicht dieser Kräfte im Menschen ist für seine Gesundheit und Lebenskraft entscheidendWenn die Dosha in ein Ungleichgewicht geraten, könnte ein Krankheitsprozess beginnen.Das Gleichgewicht der Doshas bedeutet Gesundheit und das Ungleichgewicht Krankheit. Das bedeutet zurGesundheit gehört daher der ausgeglichene Zustand des Körpers, des Geistes sowie der Seele .

Gesundheit

Krankheit

Krankheit

Bei der Entstehung von energetischem Ungleichgewicht geraten die 3 Körperenergien Vata, Pitta, Kapha aus ihrem Hauptsitz und verteilen sich in andere Körperbereiche, wo sie nicht hingehören. Zugleich nehmen sie auch Toxine, Gifte mit dorthin, die sich ablagern. Das kann den Krankheitsprozess verursachen.

Unser Organismus ist ein kybernetisches System, das mit Hilfe seiner komplexen Regelkreise kontinuierlich versucht, Störfaktoren auszugleichen.

Wenn die Regulationsreserven des Körpers jedoch einmal erschöpft sind, gleitet der Organismus in eine Krankheit ab. Es tritt eine Disfunktion ein.

Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda

Kopie-von

Der Ayurveda bietet seit jeher natürliche und effektive Therapien und Frühdiagnose-Methoden mit dem Ziel der Vitalisierung, Verjüngung, Vorbeugung, Entschlackung und Selbstheilung.

Dem Patienten werden Früherkennungs- bzw. Vorsorgeuntersuchungen angeboten. Die Früherkennung von Krankheitszuständen ist gut und erfolgt noch erheblich zu wenig. Echte Vorsorge bedeutet, dass schon mögliche Entwicklungen bei Befindlichkeitsstörungen erkannt werden, weit bevor Früherkennungszeichen gegeben sind, d.h. also eine Erkrankung sich möglichst überhaupt nicht erst entwickeln kann.

Ayurveda bietet jedem Menschen nach eigener genetischer Konstitution eine Vorsorge-untersuchung an. Die Erkennung und Ermittlung von Konstitution (Prakrutti), Pulsdiagnose (Nadi Pariksha), Charaktereigenschaften, Lebensweise und Anlagen ist schon bei Befindlichkeitsstörungen wesentliches Kriterium einer sachgerechten Vorsorge.

Fotolia-M